HISTORIE

BÜRGER

VEREINE

MUNDART

ZEITZEUGEN

FOTOALBUM

GESCHICHTEN

STARTSEITE

FAVORITEN

Chronik   Förderkreis   Stimmen   Mundart            


           Stimmen













Fernsehzeitschrift "Gong" 1955


Hoch soll er leben der römische Kaiser Probus! Er brachte um 280 n. Chr. die Reben in die Pfalz und ließ diesen sonnigen Landstrich von seinen Dichtern loben. Die Einwohner hatten es ihrem Lehrherren bald abgeguckt. Sie machten aus der Pfalz den Weingarten Deutschlands und ihre Heimatliebe fassten sie in viele schöne Reime. Denn bei einem guten Tropfen lässt sich´s leicht Verse schmieden.
Mit diesen Worten kündigte der "Gong" im Jahre 1955 eine Sendung über den Bockenheimer Mundartdichterwettsreit an.



Kein Tummelplatz für mindere Talente
(Welt am Sonntag 1953)


Für die Pfalz ist das Vorhaben neu und begrüßenswert. Gerade die Pfalz als die Landschaft dieser hier immer schon mit einer Art Vorrang behandelten volkstümlichen Form der Poesie, birgt die Vorraussetzung in sich, dass dieses Fest nicht zu einem nichtssagenden Tummelplatz für mindere Talente wird.


Wohlgeformt und in rechtem Maße
(Pfälzer Tageblatt 1953)


So haben im Mittelalter Dichter und Sänger ihr Wort und Lied bei Hof vorgetragen, bejubelt von der Menge, bewertet von denen, die auf hoher Bank ihnen lauschten und den "poeta laureatus", den "gekrönten Dichter" kürten. Wir können mit Recht sagen, dass Bürgermeister, Landrat, Wettkampfleitung, Sprecher und Dichter in ihren Reden und Vorträgen, gewiss ebenso wohlgeformt und in rechtem Maße sprachen, wie dies in früheren Tagen Ritter und Poeten bei glanzvollen Festen zu tun pflegten.


Keine Drosselgassenromantik
(Pfälzer Abendzeitung 1955)


Die Gemeinde Bockenheim bewies mit dem Mundartdichter-Wettstreit, dass man hier den Zusammenhang zwischen Kelter und Kultur, zwischen Wein und Witz, zwischen Getränk und Geist ausgezeichnet verstanden hat.
Der Gemeinde, die auf so weinwürdige Weise, Brücken zwischen den Bereichen des Genießens und des geistigen Vertiefens zu bauen versucht, sei für die mutige Bresche gedankt, wie sie einen Wall der sonst so üblichen Drosselgassen-Weinromantik und der grölenden Saufliederstimmung schlägt.

Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de   Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de



[STARTSEITE] [WEGBESCHREIBUNG] [GÄSTEBUCH] [FAVORITEN] [KONTAKT] [INFO]