HISTORIE

BÜRGER

VEREINE

MUNDART

ZEITZEUGEN

FOTOALBUM

GESCHICHTEN

STARTSEITE

FAVORITEN


           Aktivitäten der Burschenschaft










Neben der Hauptarbeit und dem Höhepunkt, der Kerwe, gibt es noch den Lumpenball zum Ausklang der Faschingssaison am Fastnachtsdienstag. Er findet, nach langer Pause, seit 1981 wieder alljährlich als "Nostalgie-Lumpenball"statt, an dem viel getanzt wird und die Burschen immer eine einstudierte Showeinlage präsentieren.
1963 wurde der Lumpenball erstmals in den Vereinsbüchern erwähnt, allerdings als feststehende "Institution". Auch um die Jahrhundertwende fand alljährlich ein Vereinstanzball statt, den man als möglichen Vorgänger bezeichnen könnte.
Die Burschenschaft hat Nachwuchsprobleme, ebenso wie viele andere Vereine in der heutigen Zeit. Man muss als Verein attraktiv sein, um noch Jugendliche des Ortes für sich zu gewinnen. Dementsprechend hat die Burschenschaft ihr Angebot an Aktivitäten wesentlich erhöht:
1. Gründung einer Fußballmannschaft, die an Freizeit und "Kerweborschturnieren" teilnimmt.
2. Das Helferfest, wo sämtliche Burschen und Helfer eingeladen sind.
3. Der Burschenschaftsausflug (Wochenendausflug der Burschen) findet alljährlich einmal statt.

Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de   Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de



[STARTSEITE] [WEGBESCHREIBUNG] [GÄSTEBUCH] [FAVORITEN] [KONTAKT] [INFO]