HISTORIE

BÜRGER

VEREINE

MUNDART

ZEITZEUGEN

FOTOALBUM

GESCHICHTEN

STARTSEITE

FAVORITEN

Winzerfest
           Winzerfest








Es waren die Fußballer der beiden Bockenheim, die den Grundstein zum Bockenheimer Winzerfest legten und das Fest durchführten. Die Spielvereinigung setzte sich aus Sportsfreunden beider Orte zusammen und war bestrebt neben den sportlichen Betätigungen auch im Interesse der Winzerschaft zu wirken, die zu diesem Zeitpunkt unter erheblichen wirtschaftlichen Nöten zu leiden hatte. Nachdem 1932 die Genehmigung noch versagt blieb, strebte Christian Schreiber (Gründer des Winzerfestes) 1933 es erneut an und hatte Erfolg. Tatkräftige Unterstützung erhielt er durch den Vorstand der Fußballer, Georg Baader, Fritz Böll (Schriftführer), Ludwig Lauermann (Kassierer) und den Aktiven August Klingel, dem gefürchteten Torwart Otto Hennrich, Jakob Christ, Willi Westermann, Heinrich Lohmann, Karl Fuchs, Ernst Bechtel, Karl Fath, Ernst Rückert, Wilhelm Hartmann, Karl Fürnkranz. Unter anderem stießen weitere Winzer, darunter Rudolf Schenk zu der Spielvereinigung, die den Gedanken, ein Winzerfest zu veranstalten, tatkräftig unterstützten. Nicht unerwähnt bleiben, dürfen die Mitglieder Jakob Kern, Heinrich Rückert, Willi Rückert, Jakob Barth, Arthur Böll und Michael Wohnsiedler.
Durch die finanzielle Unterstützung von Ludwig Lauermann war es möglich eine Garantiesumme für einen Sonderzug von Worms nach Bockenheim zu hinterlegen. Der VFR Alemania Worms unternahm seinen Jahresausflug nach Bockenheim und trug dazu bei, den Zug mit ungefähr 600 Fahrgästen zu füllen. Die vorgesehenen Tanzsäle von Ludwig Lauermann und Michael Wohnsiedler reichten nicht aus, so dass auch die Turnhalle des Turnvereins Großbockenheim aus allen Nähten platzte.
Mit ihren geschmückten Festwagen legten die Winzer bereits damals den Grundstein für den heute noch stattfindenden, alljährlichen Festzug.
Diese erfreuliche Tatsache möge, besonders in der heutigen Zeit manchem Winzer als Aufforderung dienen, sich mehr in den Dienst der guten Sache zu stellen.
Schon in der ersten Festschrift legte Oberlehrer und Ehrenbürger Jakob Böshenz den kulturellen Grundstein zu diesem Fest. Alljährlich lieferte er die geschichtlichen Beiträge. Man darf ihn wohl als Mitbegründer des Bockenheimer Winzerfestes bezeichnen.


Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de   Copyright © 2001 by www.bockenheim-historie.de



[STARTSEITE] [WEGBESCHREIBUNG] [GÄSTEBUCH] [FAVORITEN] [KONTAKT] [INFO]